• facebook-square
  • SoundCloud Black Square
  • youtube-square

© 2019 by Stein-Music | Impressum

Diamanten - Musik Blog

 

 

Du kennst das vielleicht? Du siehst dir ein Video oder einen Live-Auftritt eines Künstlers und dir geht das Herz auf.

Egal ob du weinen oder schmunzeln musst oder einfach nur begeistert bist von der unglaublichen Gabe die diese Person hat -

andere Menschen mit hineinzunehmen in die Geschichte eines Liedes, in die Emotion, in den Moment, ist eine besondere Kunst.

Und solche Momente sind für mich "Diamanten" - außergewöhnlich schön und berührend.

 

Ein Diamant hat besondere Eigenschaften.. Schon mal was vom "Feuer des Diamanten" gehört? Hier die Definition: 

Das Licht welches in den Diamanten eindringt wird in seine Spektralfarben zerlegt.

Und plötzlich erstrahlt durch diesen Stein aus dem weißen Licht ein Meer aus Farben.

Ich würde es hier für die musikalischen Diamanten so interpretieren: Ein Musiker stellt sich auf die Bühne und singt/spielt ein Lied.

Durch seine Persönlichkeit, die erlebte Erfahrung und seine individuelle Interpretation wird es erst lebendig und die verschiedensten Emotionen oder auch Farben scheinen durch den Künstler nach aussen - aus "einfachen" Noten und einem Text wird ein mitzuerlebendes Ereignis. Aus einem erst rohem Stein wird ein formschöner Diamant.

 

Das musikalische Können des Künstlers ist dabei natürlich von Bedeutung, aber wie du wohlmöglich schon mal festgestellt hast...

es gibt wirklich gute Sänger, aber trotzdem fehlt etwas... nur die Töne treffen zu können oder "schön" zu singen, genügt nicht.

 

Die höchste Stufe der Gesamtperformance ist für mich, wenn ein Künstler mit seiner Darbietung das Herz des einzelnen Zuhörers erreicht und dadurch berührt und mitreisst. Einfach ausgedrückt - von Herz zu Herz - Emotion trifft Emotion. 

Wie auch bei Diamanten ist natürlich der Schliff oder auch die Form des Steines Geschmacksache. Das heißt, manche Lieder sind mitunter schon uralt, oder auch ein Musikstil mit dem du vielleicht nichts anfangen kannst. Aber ich durfte eines lernen… man sollte offen sein für Neues oder auch "Altes", gerade in der Musik.

Manchmal muss man sich in Gebiete wagen, die man nicht kennt oder worüber man sich eventuell schon einmal ein festgelegtes Bild gemacht hat… nur so ist es auch möglich, seinen eigenen Horizont zu erweitern.

 

Und genau dafür ist dieser Blog gedacht...

 

Ich wünsch dir viel Spaß beim Zuschauen und Hören

und freue mich dir anbei einige „meine persönlichen“ Diamanten vorzustellen.
 

Alles Liebe,

Anita

PS: Du kannst mir auch gerne unter ..... einen deiner "Diamanten" schicken.